Spiritualität in der Konfirmandenarbeit

Vielen Dank, allen, die an der Umfrage zu Spiritualität in der Konfirmandenarbeit teilgenommen haben!

Die Studie findet im Sprengel Berlin der EKBO statt. Im Zeitraum vom 19.11.2015 bis zum 31.01.2016 wurde dazu eine Online-Umfrage durchgeführt, an der insgesamt 585 Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie 57 Mitarbeitende teilgenommen haben.

Stand der Dinge

Die Voruntersuchung mittels leitfadengestütztem Interview sowie der Pre-Test zur Online-Umfrage sind abgeschlossen. Die erhobenen Daten sind in Form von Diagrammen veranschaulicht und können von Ihnen online eingesehen werden. Parallel startete die 4. Phase, in der Interviews zu diesem Thema in einigen Gemeinden und Mitarbeitenden der Kreis- und Landesebene durchgeführt wurden. Die Veröffentlichung der Daten kann sich aufgrund mangelnder Ressourcen verzögern.

Rücklauf

In Zahlen:

167 Gemeinden wurden per Mail angeschrieben.
17 Mailer-Daemon kamen zurück (Ungültige Mailadresse oder überfülltes Postfach).
15 davon konnten über die Homepage der jeweiligen Gemeinde korrigiert werden.
165 Gemeinden hat das Anschreiben erreicht.
585 Konfirmandinnen und Konfirmanden haben teilgenommen.
57 Mitarbeitende haben teilgenommen.
18 haben angegeben, nicht teilgenommen zu haben, weil sie keine Konfi-Arbeit in der Gemeinde haben.
10 haben angegeben, aus Zeitmangel nicht teilgenommen zu haben.
2 haben angegeben, wegen technischer Bedenken nicht teilgenommen zu haben.
2 haben angegeben, aus Unwissenheit (Welche Studie?) nicht teilgenommen zu haben.
9 haben angegeben, aus anderen Gründen nicht teilgenommen zu haben.

In Worten:

Wie viele Gemeinden von den erreichten 165 Gemeinden tatsächlich an der Umfrage teilgenommen haben, kann auf Grund der Zahlen nicht geschlossen werden, weil durch die Anonymisierung keine Zuordnung mehr zu einzelnen Gemeinden stattfinden kann. Von der Anzahl der teilgenommenen Mitarbeitenden und/ oder Konfirmandinnen und Konfirmanden kann darauf ebenso wenig geschlossen werden, weil es nach Aussage einzelner Mitarbeitender auch Mitarbeitende gab, die zwar ihre Konfirmandinnen und Konfirmanden daran haben teilnehmen lassen, aber selbst nicht an der Umfrage teilgenommen haben. Umgekehrt ist das ebenso denkbar. Die Summe derer, die angegeben haben, nicht an der Umfrage teilgenommen zu haben, beträgt 41 (davon 18 ohne Konfirmandenarbeit in der Gemeinde). Es ist denkbar, dass weitere nicht daran teilgenommen haben, ohne eine Rückmeldung diesbezüglich gegeben zu haben. Insgesamt haben 585 Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie 57 Mitarbeitende aus maximal 124 Gemeinden an der Studie teilgenommen.